Salt Creek Oil & Gas erwarb Ende 2016 große Flächen für Ölbohrungen in North Dakota, bestehend aus 60 produzierenden und 90 geplanten Bohrungen. Bis Mitte 2018 war der größte Teil der Flächen bereits mit Gewinn verkauft.
Seitdem ist das Unternehmen als Nicht-Betreiber im Williston-Becken in North Dakota tätig. Im Mittelpunkt steht der Erwerb von Lizenzflächen und damit die Erhöhung der Anteile an der Produktion. Derzeit beläuft sich der Royalty Stream auf ca. 220 Barrel Öl pro Tag. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Denver, Colorado.